Im Jahre 1741 veröffentlichte Nicolas Andry (Professor für Medizin in Paris) ein Buch mit dem Titel "Orthopädie, oder die Kunst, Deformierungen bei Kindern zu verhindern und zu korrigieren." Den Begriff schuf er aus den griechischen Worten "Orthos" - gerade bzw. frei von Deformierungen und dem Begriff "Paidion" - Kind. Er erschuf damit eine neue Fachrichtung der Medizin und lieferte mit dem krummen Bäumchen welches von einem Stock gestützt wird auch gleich ein entsprechendes Logo mit.
Mittlerweile schließt das Fachgebiet der Orthopädie alle Altersstufen ein und beschäftigt sich mit der Prophylaxe, der konservativen und auch der operativen Behandlung sämtlichen Störungen und Affektionen des Stütz- und Bewegungsapparates.
Das Logo blieb seit damals praktisch unverändert und findet weltweit in sämtlichen orthopädischen Fachgesellschaften Verwendung. Bei vielen orthopädischen Symposien und Kongressen werden auch modifizierte Logos mit dem Orthopädie-Bäumchen verwendet.
Dieses klassische Orthopädiebäumchen habe ich abstrahiert in meine Initialien eingebunden dargestellt.